Montag, 9. August 2021

Ein kleines Lebenszeichen...

Über ein Jahr ist es jetzt her das ich in eine unvorhersehbare Blogpause gehen mußte und meinem liebsten Hobby " Perlenschmuck " nicht nachgehen konnte.

Nach meinem Krankenhausaufenthalt ging es mir monatelang  nicht besser, ich konnte sehr schlecht laufen und es kamen weitere Einschränkungen und Diagnosen  wie MS und Polyneuropathie dazu die bei einem weiteren Krankenhausaufenthalt geklärt werden sollten. Doch leider wurden wegen Corona alle nicht lebensnotwendigen Einweisungen gestrichen.

So ist viel Zeit vergangen und ich weis abschließend noch nicht was ich eigentlich habe und so habe ich angefangen jeden Tag zu wandern, erst kürzere Strecken die ich dann immer weiter gesteigert habe. Durch das Training kann ich jetzt schon wieder mehrere Stunden wandern und habe mehr Kraft in den Beinen. 

Gottseidank habe ich mich bis jetzt noch nicht mit Corona infiziert und ich hoffe das die Coronazahlen  nicht wieder so rasant ansteigen und ich die stationären  Untersuchungen im  Krankenhaus jetzt  nachholen kann.

In der Zwischenzeit habe ich natürlich überlegt ob ich mit meinem Hobby weitermachen kann.Immer wenn ich all das schöne Material sehe was ich noch habe um daraus  Schmücker zu gestalten fällt es mir schon schwer zu sagen ich höre auf, aber aufgeben liegt mir nicht und ich werde in nächster Zeit einfach mal ausprobieren was ich noch machen kann.

 Ich hoffe sehr Ihr seit auch gesund geblieben und sende Euch ganz liebe Grüße

Marion


Sonntag, 28. Juni 2020

Blogpause...

Ich  werde  für  eine  Weile  in  eine  Blogpause  gehen  da  sich  leider  mein  von  mir  vermuteter  Hexenschuß   als   Bandscheibenvorfall  herausgestellt  hat  und  dieser  stationär  behandelt  werden  mußte   nachdem   ich   kaum  noch  laufen   konnte.
Mittlerweile  bin  ich  wieder  Zuhause  und  jetzt  folgen  erst  einmal  Krankengymnastik  und  später  dann  eine  Reha.
Wann  ich  wieder  meinem   geliebten  Hobby  nachgehen  kann  weis  ich  jetzt  noch   nicht, im  Moment  ist  längeres  sitzen   über  einer  Perlenarbeit  noch   nicht   möglich.
*****
All  meinen  lieben  Perlenbekannten, Lesern  und   Besuchern  meines  Blogs  wünsche  ich  einen   schönen   Sommer   und  bleibt  weiterhin  gesund,

ganz  liebe  Grüße  sendet  Euch
Marion

Montag, 1. Juni 2020

Nähprojekt 2: Bademantel mit Reißverschluß...

 Ich  mag  am  liebsten  Bademäntel  mit  einem  Reißverschluß  und  nicht  so  langen  Ärmeln.
Da  ich  solch  ein  Modell  in  den  Läden  bei  uns  vor  Ort   nicht  finden  konnte   habe  ich   mir  nach  dem  Schnitt  meines  alten  Bademantels  selbst  einen  genäht. Ich  habe  nicht  die  typische  Armkugel  im  Schnitt  verwendet  sondern  den  Schnitt  gerade  gehalten, so  war  das  einnähen  des  Ärmels  für  mich  einfacher.
Eine  aufgesetzte  Schrägtasche  links  in  Leistenhöhe   ist  das  einzige  zusätzliche Detail.
******
Der  Stoff  aus  einer  Baumwoll/ Polyestermischung  mit  hohem  Baumwollanteil  hat  zwei  Seiten, die  innere  Seite  ist  glatt  und  die  äußere  hat  eine  kuschelige  und  samtartige  Oberfläche.
******
Den  Bademantel  kann  ich  im  Moment  gut  gebrauchen  da  mich  vor  zwei  Tagen  bei  der  Gartenarbeit  die " Hex "  geschossen  hat  und  ich  mich  zur  Zeit  nicht  so  gut  bewegen  kann.

Ganz  liebe Pfingstgrüße  sendet  Euch
Marion





Dienstag, 19. Mai 2020

genähtes Kleid...

...mit  verschiedenen  Tragemöglichkeiten.
*******
Nachdem  ich  meine  alte  Nähmaschine ( ca.  30  Jahre alt )  für  die  Masken  nach  einer  gefühlten  Ewigkeit hervorgeholt  habe, hatte  ich  Lust  mir  ein  Sommerkleid  nach  meinen  Wünschen  zu  nähen.
Schöne  Stoffe  hatte  ich  entdeckt  und  dieser  marinefarbene  mit   Blümchen  in  einer  Viscose / Polyestermischung  mit  schönem  Fall   gefiel  mir  am  besten.
Allerdings  ist  dieser  Stoff   querelastisch  was  mich  mit  meiner  alten  Nähmaschine  vor  einige   Probleme  stellte.
Für  solche  Stoffe  werden  heutzutage  Overlockmaschinen  verwendet  da  die  Nähte  so  gleich  vernäht  und  gesäubert  werden  können  und  dabei  elastisch  bleiben.
Meine  Nähmaschine  hat  einige  Stiche  für  elastische  Stoffe  die  jedoch  mit  einem  echten  Overlockstich  nicht  gleichzusetzen  sind, dafür  ist  meine  Maschine  einfach  zu  alt.
Nach  vielen  Versuchen  mit  Resten  vom  Schnitt  habe  ich  mit  dem  Überwendlingsstich  den  perfekten  Ersatzstich  an  meiner  Maschine  gefunden  und  ich  konnte  endlich  loslegen  zu  nähen.
Da  ich  nicht  ständig  nähe  fehlten  mir  einige  nützliche  Helferlein  die  man  als  ständige  Näherin  natürlich  im  Hause  hat, als  Schnittvorlage  mußte  Tapetenrest  und  als  Schneiderkreide  Buntstift  herhalten, zum  fixieren   der  Stoffhälften  leisteten  mir  kleine  Klipse  gute  Dienste.
Der  Schnitt  ist  einfach  gehalten  und   besteht  nur  aus  einem   Vorder- und  Rückenteil  mit  überschnittenen  Schultern, aufgesetzten   Taschen  mit  Druckknopfverschluß  und  Gehschlitz  an  der  Seitennaht. 
Am  Gehschlitz  habe  ich  zusätzlich  durch  Lochnieten  eine  Kordel  gezogen,  die  gleiche  Kordel  dient  auch  als  Gürtel  zum  variieren  der  Tragemöglichkeiten.
Aus  Resten  habe  ich  mir  dann  noch  die  passende  Maske  genäht  die  in  der  jetzigen  Zeit  als  täglicher  Begleiter  und  fast  schon  Accessoire  dazu  gehört.
Der  große  Halsausschnitt  läßt  schön  viel  Platz  für  meinen  gefädelten  Schmuck.
******




Aufgesetzte  Taschen  und  Gehschlitz


lang  getragen  mit  Kordelgürtel...


...oder  hochgeschoppt  als   kürzeres   Kleid



Donnerstag, 7. Mai 2020

Kette in P-wat mit abnehmbarem Anhänger....

Zig  Masken  habe  ich  vergangene  Woche  für  Familie & Co. genäht, es  müssen  so  an  die  50  Stck.  gewesen  sein.
*******
Am  Wochenende  wollte  ich  mich  dann  doch  mal  wieder  den   Perlen  widmen, eine  Kette  in  P-wat  mit  farblich  passendem  Anhänger  und  ein  aufgereihtes  Armband  sind  fertig  geworden.
Bei  der  Kette  und  dem  Anhänger  konnte  ich  wieder  ein  paar  Reste  an  Toho´s  verarbeiten  da  bei  P-wat  der  Größenunterschied  nicht  so  arg  auffällt.
*******
Die  Kette  ist  als  Reif  gearbeitet, zur   Verstärkung  dient  ein  4  mm  klarer  Kunststoffschlauch  für  Zimmerbrunnen  aus  dem  Baumarkt, der  ist  schön  flexibel  und  läßt  sich  gut  in  den  P-wat  Schlauch  einfügen.





Muster  für  die  Kette