Dienstag, 12. Juni 2012

Unser Schwesternprojekt...

Letztes Jahr habe ich in meinem Garten die verwelkten Blütenblätter gesammelt.
Rosen, Geranien , Petunien, Lilien, Pfingstrosen, Ochsenauge, Löwenmäulchen, Storchschnabel,Ziertabak, Dahlien,Fuchsien und Clematisblüten wurden von mir getrocknet und meine Schwester Susanne hat daraus ein Lacegarn gefärbt.
Ich war schon sehr gespannt was für eine Farbe daraus wird.Herausgekommen ist ein wunderbarer Curryton,der leicht changiert.
Da ich seit nunmehr zweieinhalb Jahren nicht mehr stricke weil mich die Perlensucht befallen hat,hat mir meine Schwester Angelika  ein Lacetuch aus der Wolle gestrickt über das ich mich RIESIG gefreut habe.

Ich gebe offen zu,selbst wenn ich noch stricken würde hätte ich das Tuch niemals so hinbekommen


Kommentare:

  1. Das ist ein zartes und reizvolles Schultertuch mit schönem Spitzenmuster. Ich habe nicht
    gewusst, dass man aus getrockneten Blütenblättern Wolle färben kann und dazu noch so schön!
    Viel Freude beim Tragen, liebe Marion.
    Deine Schwester ist ebenso eine Künstlerin, wie du.
    Ganz liebe Grüße:
    Uli

    AntwortenLöschen
  2. Hello,Marion:-)
    It's equally beautiful,as Your Jewelry.
    It's really lovely and in fantastic color.fantastic pattern at the edges.I'm very much impressed:-)
    Hugs-Halinka-

    AntwortenLöschen
  3. ein superschönes Tuch ist das geworden, und wirklich ein toller Farbton.
    Ich habe kürzlich das Socken-Stricken ganz an den Nagel hängen müssen, meine Sehnen machen das leider nicht mehr mit.
    Viel Spaß beim Tragen.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marion,
    wow so eine Schwester hätte ich auch gerne....wenn ich eine hätte...grins...Das Tuch sieht total schick und elegant aus....wahnsinn...
    lg karin
    wünsche dir ein schönes we

    AntwortenLöschen