Montag, 8. April 2013

Anleitung für Medaillon " Historical Charme "...

Material für das Medaillon:
15er Rocailles
11er Rocailles von Miyuki
30 Stück 2mm  Rundperlen
20 Stück 3mm Bicone
1 14mm Rivoli
12er oder 13er Nadel 
Fireline Smoke 4 LB

 Anleitung Schritt 1:
19 Raw- Einheiten fädeln und zum Kreis schließen, auf einer Seite je 2 Runden in Peyote mit 15er Roc. fädeln, eine weitere Runde mit 15er Roc. fädeln dabei nur in jede zweite 15er Roc. der letzten Runde 1 15er Roc. einfügen. Den Rivoli in den entstandenen Kessel einlegen und auch auf der Rückseite zwei Runden mit 15er Roc. fädeln, in der dritten Runde 3 15er Roc. aufnehmen und durch jede zweite 15er Roc. der Vorrunde fädeln dann bis zur mittleren 15er Roc. der ersten drei 15er Roc. vorfädeln,  1 15er Roc. aufnehmen und durch die nächste mittlere 15er Roc. fädeln, rundherum wiederholen.
Vorfädeln so das der Faden aus einer 11er Roc. austritt.












 





Schritt 2:
Auf beiden Seiten abwechselnd je 1 11er Roc. und 1 15er Roc. durch die 11er Roc. der Raw-Einheiten fädeln.


 







 Schritt 3:
 Aus der ersten eingefügten 11er Roc. der Vorrunde fädeln, 1 11er Roc. - 1 15er Roc. - 1 3mm Bicone - 1 15er Roc. - 1 11er Roc. aufnehmen und durch die nächste eingefügte 11er Roc. der letzten Runde fädeln, rundherum wiederholen. Vorfädeln und zwischen die 15er Roc.- 3mm Bicone - 15er Roc. Gruppe drei 11er Roc. fädeln.
Die Perlenarbeit kann jetzt erst einmal zur Seite gelegt werden.









 Schritt 4: 
Jetzt wird der C- Raw Teil des Medaillons gefädelt.
Mit 5 C- Raw Würfel beginnen , die folgenden 4 C- Raw Würfel an der rechten Seite anfädeln, jeweils 4 C- Raw Würfel so anfädeln das kleine Bögen entstehen dabei immer an der rechten Seite des zuletzt gefädelten Bogens ansetzen, bei 9 gefädelten Bögen den ersten mit dem letzten Bogen verbinden, es sollten jetzt 10 Bögen gefädelt sein.
 Vorfädeln so das der Faden aus der linken 11er Roc. an der Spitze eines Bogens austritt ( siehe auch Sternchen in Foto 4 ).




















Schritt 5: 
Der gefasste Rivoli wird jetzt mit den Spitzen der C- Raw Bögen wie folgt verbunden : durch die mittlere 11er Roc. des gefassten Rivolis fädeln und durch die rechte 11er Roc. des ersten Bogens fädeln, den Faden anziehen  - weiter durch die nächsten vier  11er Roc. des C-Raw Bogens bis zur nächsten Spitze und  diesen Schritt rundherum wiederholen , vorfädeln bis der Faden aus einer 11er Roc. am oberen Bogen austritt ( siehe auch Sternchen auf  Foto 2 zu Schritt 5 ).
Je eine 2 mm Rundperle zwischen die nächsten beiden 11er Roc. des Bogens fädeln, einen 3er Bicone in die Lücke zwischen den Bögen fädeln - diesen Schritt rundherum wiederholen ( siehe auch Sternchen ).
Vorfädeln durch die nächste horizontal liegende 11er Roc. und weiter durch die vertikal liegende 11er Roc. zur Rückseite.
Zwischen die 11er Roc. der Bögen je eine 11er Roc. einfügen und in die Lücke zwischen den Bögen je eine 2mm Rundperle fädeln ( siehe auch rote und blaue Sternchen ).
Vorfädeln zur inneren Seite des nächsten  C- Raw Bogens bis zur Spitze und  1 15er Roc. aufnehmen durch die 11er Roc.  aus Schritt 2 fädeln und 1 15er Roc. aufnehmen - weiter durch die folgenden fünf  11er Roc. des nächsten Bogens fädeln ( siehe auch rote und weiße Sternchen ) und diesen Schritt rundherum wiederholen, der restliche Faden kann jetzt vernäht  oder für einen Aufhänger genutzt werden.
Das Medaillon ist fertig. 









Vorder- und Rückseite des fertigen Medaillons.



Ich habe 11er Miyuki Rocailles verwendet weil die 11er Rocailles von Toho größer sind und mein Medaillon aus 10 C-Raw Bögen bestehen sollte.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Fädeln des Medaillons
Eure Marion

Kommentare:

  1. Sie haben da ein tolles Blog und ich werde sie verfolgen.Danke für die Anleitung.
    Liebe Grüsse
    Natalie

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank liebe Marion, für die Mühe die du dir für diese Anleitung gemacht hast! Der Anhänger ist zauberhaft und sein Name passt perfekt.
    Mit ganz lieben Grüßen:
    Uli

    AntwortenLöschen
  3. Recht herzlichen Dank fuer deine wunderschoen ausfuehrliche Anleitung fuer einen tollen Anhaenger!
    Ganz liebe Gruesse
    Carl

    AntwortenLöschen
  4. Many tahnks for this tutorial!! It's very clear and the pendant very smart!!

    AntwortenLöschen
  5. Muchísimas gracias por el tutorial!!!
    Es un diseño precioso y está muy bien explicado!!!
    Greetings!!!
    Lyra

    AntwortenLöschen
  6. hach, vielleicht muss ich doch mal wieder zu den nädelchen greifen - vielen dank für die tolle anleitung:-)

    AntwortenLöschen
  7. Hello Marion!
    Thanks so much for the very good tutorial. Pendants are beautiful!
    Greetings
    Susan

    AntwortenLöschen
  8. Bellissimo Marion grazie per il tutorial!!!

    AntwortenLöschen