Mittwoch, 5. Februar 2014

Verzierte Weinkorken...decorated wine corks...

 Weinkorken eignen sich prima um sie mit Perlen zu verzieren und auf  Wechselstäbe gesteckt ergeben sich wunderbare Anhänger.
 Den ersten Anhänger habe ich in meiner Lieblingsfarbe Grün gestaltet, er ist mit  Green Teal  Lined farbenen Delicas umperlt und  8 er Chatons in der Farbe Emerald , goldene Rocailles, goldene 2 mm Rundperlen und  Rizo Beads geschmückt, eine grüne Lampwork Perle setzt einen zusätzlichen Akzent.
 

Auf den zweiten Korken habe ich mittels doppelseitigen Klebeband  zwei nostalgische Fotos aufgebracht, die Fotos habe ich vorher zum Schutz mit Klarlack bestrichen. Die Fotos haben das gleiche Motiv doch unterschiedliche Hintergründe. Umperlt habe ich den Korken mit mattschwarzen Delicas, silberne Blümchenelemente aus Tibetsilber  und 2 mm Rundperlen in Silber geben neben den nickelfarbenen Rocailles den Kontrast, die Umperlung ist dabei wie ein Rahmen gestaltet.
 ***
Blauer Hintergrund
 Ockerfarbener Hintergrund



 Herkömmlicher Weinkorken und Wechselstäbe
Meine verwendeten Materialien :
Für den grün / goldenen Anhänger :
15 er und 11 er Toho Rocailles Nr. :  557 PF
11 er Delicas Nr. :  275 Green Teal Lined
11 er Delicas Nr. :  1458  Silverlined Honey Opal
8 er Chatons in Emerald
2 mm tschechische Rundperlen in Gold
Rizo Beads in Jade Dark Travertin
Wechselstab in Gold
***
Für den schwarz / silbernen Anhänger : 
15 er Miyuki Rocailles  Nr. : 190 Nickel Plated
11 er Delicas Nr. : 310 Matt Schwarz
2 mm tschechische Rundperlen in Silber
Tibetsilber Elemente in Blümchenform
Wechselstab in Silber
Die Wechselstäbe sind erhältlich im Onlineshop von www.parudame.de
oder www.glasperlen-shop.de
 

Kommentare:

  1. Zweimal musste ich jetzt die Überschrift deines neuen Blog-Beitrages lesen: Jedoch die Fotos
    haben mich restlos überzeugt, was ich vorher nicht glauben konnte! Beide Korken sind kleine Kunstwerke geworden :o) Wobei der Zweite, mit dem Vintage-Kinderfoto allerliebst ist. Mein Herz schlägt jedoch für den ersten Korken in Schwarz/Grün/Gold. Eine mega-coole Idee, die du phänomenal und wie immer, mit einer großen Portion Präzision umgesetzt hast, liebe Marion.
    Ganz liebe und bewundernde Grüße sendet dir:
    Uli

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marion,
    das ist ja wirklich genial. Du hast da super umgesetz. Beide Korken sind wunderschön!!!!
    Da bleibt einem wie bei allen deinen Sachen die Spucke weg!
    Tollle Idee!!!
    Liebew Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Wow, du hast immer so tolle Ideen. Ich bin restlos begeistert.

    AntwortenLöschen
  4. Bewundernswert, liebe Marion! Deiner Kreativitaet sind anscheinend keine Grenzen gesetzt. Du hast hier aus banalen Korken kleine Kunstschaetze gezaubert. Bin ganz "hin und weg". :o)
    Liebe Gruesse
    Carl

    AntwortenLöschen
  5. Fantastic!!! Really!! I'm speechless!! Great idea, great work!! Really many compliments Marion!

    AntwortenLöschen
  6. Wow ... They are so beautiful and original!!!
    Congratulations!!!
    Happy weekend!!!
    Carmen(Lyra)

    AntwortenLöschen
  7. hallo Marion
    Ich sah dich wieder mit viel Freude.
    Ich dachte, es war, wie so oft, nur ein Austausch von Anhängern .... und dann hallo hallo!
    Werden sehen, mich mit Freude in Ihrem Blog.
    Lu
    ps
    tollen Job, ist Komplimente perfekt.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marion,
    da bleibt mir ja der Mund offen stehen: Am ersten verkleideten Korken kann ich mich gar nicht satt sehen. Das ist so ein atemberaubendes Kunstwerk, da stimmt ja alles. Deckel und Boden sind schon auf eine wunderschöne Art eingeperlt, der Kontrast zu den Seitenwänden wirkt fantastisch. Die Chatons mit den Rizos bilden einen so hübschen Hingucker, die Aufhängung ist perfekt. Kann man für so etwas eine Anleitung schreiben? Falls ja, bitte ich Dich auf Knien darum, natürlich müsste man dann auch einen absolut identischen Korken finden. Ich werde meinen Mann schon mal darauf vorbereiten, dass er ab jetzt viel Wein trinken muss, :-)
    Ich gratuliere nochmal zu diesem Meisterwerk!
    LG
    Silke
    P.S. Entschuldige, der zweite umperlte Korken und die Idee mit den Nostalgiebildern im Rahmen ist natürlich auch fantastisch, aber mein Blick will immer wieder zurück zum erstgen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Silke,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar und ich will gerne versuchen eine verständliche Anleitung zu schreiben. Vorab kann ich dir schon mal die Anzahl der 11 er Delicas nennen die ich zum umperlen gebraucht habe : es waren 56 Anfangsperlen und mein verwendeter Korken hatte eine Größe von 4 cm Länge und 2,3 cm Breite aber ich denke das die Größe von Weinkorken eigentlich immer gleich sein müßte. Den Boden und den Deckel habe ich im circularen Peyote extra gearbeitet und jeweils an den Rand der ersten Runde des umperlten Korkens gezipt, beim ersten Anhänger habe ich noch zusätzlich eine Verziehrung in Netztechnik angefädelt.Damit der 8 er Chaton auch gut sitzt habe ich beim umperlen gleich 4 mal eine Lücke eingearbeitet so als wenn du einen Bicone in Peyote einarbeiten möchtest. Ich versuche jedenfalls so schnell wie möglich wieder an solch einen Korken zu kommen,meine verwendeten waren auch keine aus echtem Kork sondern ein anderes Material weswegen ich sie auch benutzt habe, einer aus echtem Kork hätte bestimmt noch nach Alkohol gerochen und einen Anhänger mit diesem Duft wollte ich dann doch nicht.
      Ganz liebe Grüße an dich
      Marion

      Löschen
    2. Liebe Marion,
      das ist ja lieb, dass Du schon ein Vorab-Anleitung gemacht hast. Ich animiere meinen Mann weiter zum Trinken, er liegt nach 2 Flaschen Wein schon auf der Couch, aber die richtige Korkengröße haben wir noch nicht gefunden. Nein, im Ernst, ich freu mich total über die Anleitung und hoffe, dass ich auch irgendwann so ein extravagantes Schmuckstück besitze.
      LG
      Silke

      Löschen
  9. Liebe Marion,

    mir fehlen die Worte um zu beschreiben was du da fantastisches fabriziert hast. Die Idee mit dem Korken ist einfach genial, meine Begeisterung kennt keine Grenzen. Ich kann mich momentan gar nicht entscheiden, welchen Anhänger ich schöner finden sollte... Du weisst schon warum. Jeder ist auf seine Art etwas Besonderes und besonders schön.
    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Marion!
    Also ich kann meine Blicke nicht vom zweiten Korken abwenden. Die Idee mit dem Bild finde ich ja so klasse. Und auf die Idee einfach einen Korken zu umperlen wäre ich ja nie gokommen. Geniale Idee.
    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
  11. good evening Marion
    always nice in the comments, thanks
    Lu

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann mich allen anderen nur anschließen. Die Idee mit den Korken ist wirklich toll und Du hast sie hervorragend umgesetzt. Die Variante mit der "Rivoli-Blüte" gefällt mir besonders gut.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  13. Wow, was für eine Idee. Alle deine umperlten Korken sehen hammermäßig super und außergewöhnlich aus. Die Idee mit dem Bild finde ich auch genial.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen