Dienstag, 3. März 2015

Anleitung zum Collier " Aztek " Teil 1...

Zum Collier Aztek bekam ich viele Anfragen ob ich nicht eine Anleitung dazu schreiben könnte.
Da sich meine Schwester  das Collier in den Farben Schwarz/Rot/Silber gewünscht hat konnte ich heute beim fädeln schon einige Fotos machen und die Anleitung dazu schreiben die ich Euch wieder frei zur Verfügung stellen möchte.
 Bei den 2,8 mm Tropfenperlen kommt es vor das diese Perlen mal einen schmalen und einen breiten Fädelsteg haben, ich habe für die Runden 1 bis 3 ausschließlich Tropfen mit schmalen Fädelsteg verwendet , die mit breitem Fädelsteg habe ich aussortiert für Runde 4.
Jeder hat eine Vorliebe für Rocailles einer Marke, ich bevorzuge Rocailles von Miyuki weil ich diese Rocailles noch gleichmäßiger finde.
*********
 
*********
                                                   Ihr  benötigt folgende Materialien :
Fireline der Stärke 4 LB
1  13er  Nadel
ca. 2 gr. 15/0  Miyuki  Rocailles   ( Roc.15)
ca. 10 gr.  11/0  Miyuki Rocailles  ( Roc. 11)
20  gr.  Rulla  Beads   ( RB )
34  Stck.  3.4 mm Tropfenperlen  ( TRP  3.4 )
ca. 10 gr.  2.8 mm  Tropfenperlen ( TRP  2,8 )
5 gr.  O - Beads   ( O.-B. )
32  Stck.  4 mm  Schliffperlen  ( SCH. 4 )
*******
 Runde 1 :
Die erste Runde wird in der Technik Triangle Weave gearbeitet.
 Auf einen langen Anfangsfaden  1 Roc. 11, 1 RB, 1 Roc. 11, 1 RB, 1 Roc. 11 und 1 RB aufnehmen und zur Runde schließen. Aus einer Roc. 11 herauskommen und 3 Roc. 11 aufnehmen und durch das obere Loch der folgenden RB fädeln, 3 Roc. 11 aufnehmen und durch die folgende Roc. 11 und RB fädeln. Jetzt durch das zweite Loch der RB fädeln und folgende Perlen aufnehmen: 1 Roc. 11, 1 RB, 1 Roc. 11, 1 RB und  1 Roc. 11 und nochmals durch die RB fädeln mit der dieser Schritt begonnen hat, weiter durch die folgende Roc. 11 fädeln, 3 Roc. 11 aufnehmen und wieder durch das obere Loch der RB fädeln, 3 Roc. 11 aufnehmen und durch die nächste Roc. 11 und RB fädeln, weiter durch das zweite Loch der RB fädeln.
So weiterarbeiten bis Ihr oben 33 senkrecht stehende RB und unten 34 senkrecht stehende RB gefädelt habt. ( siehe auch Fotos ).
*******
Ergänzend zur Runde 1 möchte ich noch erwähnen das es nicht notwendig ist zur Verstärkung zweimal durch diese Runde zu fädeln, das Collier würde gleich am Anfang zu steif was sich im Endeffekt negativ auf das Ergebnis auswirkt.
*********






Am Ende wird die erste Verschlußöse wie folgt gearbeitet:
Wenn die letzten beiden RB  eingefügt sind vorfädeln bis zur oberen Roc. 11, 2 Roc. 11 aufnehmen und durch das obere Loch der RB fädeln, 2 Roc. 11 aufnehmen und durch diese Perlen vorfädeln: Roc. 11, RB, Roc. 11, RB und den drei folgenden Roc. 11, 2 Roc. 11, 3 Roc. 15 und 2 Roc. 11 aufnehmen und durch die folgenden 6 Roc. 11 fädeln, hier beginnt Runde 2.
( siehe auch folgende Fotos )




Runde 2 :
Diese Runde wird von rechts nach links gearbeitet.
Diese Runde läßt sich leichter arbeiten wenn das Werkstück flach auf der Arbeitsfläche liegt.
 1 Roc. 11, 1 RB, 1 Roc. 11, 1 TRP 2,8, 1 TRP 3.4, 1 TRP 2,8 und 1 Roc. 11 aufnehmen und durch das zweite Loch der RB fädeln, 1 Roc. 11 aufnehmen und durch die drei folgenden Roc. 11 fädeln, 1 O.-B. und  1 Roc. 15 aufnehmen und durch die mittig liegende RB aus Runde 1 fädeln, 1 Roc. 15 und 1 O.-B. aufnehmen und durch die drei Roc. 11 ( die in Runde 1 eingefügt wurden ) fädeln.
So weiterarbeiten bis zum  Ende des Colliers.
 Nun wird auf dieser Seite ( linke Seite des Colliers ) die Verschlußöse wie zuvor auf der rechten Seite gefädelt.
Mustergemäß vorfädeln bis der Faden aus der obersten Roc. 11 neben der zweiten RB herauskommt, hier beginnt Runde 3.
( siehe auch folgende Fotos ) 




 Runde 3 :
Diese Runde wird von links nach rechts gearbeitet.
 1 Roc. 11, 1 Roc. 15, 1 TRP  2,8, 1 Roc. 15 und 1 Roc. 11 aufnehmen und durch die nächsten drei Roc. 11 aus Runde 1 fädeln, 1 O.-B., 1 TRP  2,8, 1 O.-B. aufnehmen und durch die folgenden drei Roc. 11 aus Runde 1 fädeln,Faden dabei leicht straffen ( die Gruppe aus O.-B., TRP und O.-B. setzt sich dabei genau in die Lücke ), diese beiden Schritte bis zum Ende des Collier arbeiten.
( siehe auch folgende Fotos )





Ich hoffe das bisher alles verständlich ist, die letzten beiden Runden poste ich morgen, für mehr Fotos reichte das Tageslicht heute nicht mehr aus.
********
Ich sende Euch liebe Grüße und wünsche Euch schon mal viel Spaß mit dem ersten Teil der Anleitung.
Marion
*************
(c) Mapede

Kommentare:

  1. Liebe Marion,

    das ist ja super lieb von dir uns die tolle Anleitung kostenlos zur Verfügung zu stellen!
    Da muss ich morgen doch direkt mal gucken ob ich alle Materialien hier habe und gleich loslegen kann.
    Nach einem ersten Überfliegen sieht alles sehr verständlich und anschaulich aus (und nach viel Arbeit für dich).
    Vielen lieben Dank für die wunderbare Anleitung!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marion
    Das ist ja super Lieb das du dir die mühe machst eine Anleitung zu machen und dann auch noch kostenlos vielen vielen dank für diese Anleitung
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marion,
    das ist ja toll. Die kette werde ich bestimmt nacharbeiten, da ich noch viele Rulas habe und mir bisher nichts so recht gefallen hat.
    Danke!
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marion!
    Ich finde es super lieb von Dir, dass Du zu Deinem Aztek-Collier eine Anleitung machst und diese auch noch frei mit uns teilst. Besonders da ich weiß wie viel Arbeit dahintersteckt so eine Anleitung verständlich zu schreiben. Vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die kostenlose Anleitung zu diesem wunderschönen Collier! Die Idee Rullas zu verwenden gefällt mir sehr gut, da man eigentlich nur wenige Ketten- Anleitungen mit Rullas findet. Liebe Grüße, Dorothee

    AntwortenLöschen